SEO-Basics: Warum Contenterstellung und Bildoptimierung so wichtig sind

von | 18. Jul. 2023 | SEO

Contenterstellung und Bildoptimierung sind entscheidende Faktoren bei der Optimierung Deiner Website für Suchmaschinen. Beide Techniken helfen dabei, das Ranking Deiner Seite in den Suchergebnissen zu verbessern und mehr Besucher anzulocken. Denn die Suchmaschinen bevorzugen Webseiten im Ranking, die relevanten, hochwertigen Inhalt enthalten. Wenn Du Deine Website mit qualitativ hochwertigem Content füllst, kannst Du Dein Ranking in den Suchmaschinenergebnissen verbessern. Die Bildoptimierung ist ebenfalls ein wichtiger Teil des SEO-Prozesses. Die wichtigsten Punkte in Sachen Contenterstellung und Bildoptimierung haben wir Dir hier zusammengefasst.

Warum ist hochwertiger Content wichtig?​

Hochwertiger Content ist der Schlüssel zum Erfolg auf jeder Plattform. Egal, ob Du einen Blog schreibst, eine Website betreibst oder Social-Media-Beiträge veröffentlichst: Wenn Dein Inhalt nicht interessant und relevant für Deine Zielgruppe ist, wird er keine Aufmerksamkeit erhalten. Aber was macht hochwertigen Content eigentlich aus?

Letztendlich geht es darum, Inhalte zu erstellen, die informativ, unterhaltsam und ansprechend für Deine Zielgruppe sind. Du solltest darauf achten, dass Deine Texte gut strukturiert sind und einen klaren Mehrwert bieten. Bilder und Grafiken können Deinen Inhalt noch ansprechender machen und helfen dabei, komplexe Informationen leichter verständlich zu machen. Kurz gesagt: Hochwertiger Content ist wichtig, weil er Dir dabei hilft, Deine Zielgruppe zu erreichen und Deine Botschaft auf eine effektive Weise zu kommunizieren.

Grundlagen der Contenterstellung​

Wenn Du hochwertigen Content erstellen möchtest, solltest Du zunächst die Grundlagen der Contenterstellung verstehen. Dazu gehört die Kenntnis der verschiedenen Content-Arten und -Formate, wie zum Beispiel Blogartikel, Videos oder Infografiken. Wichtig ist es dabei, immer den Bedarf Deiner Zielgruppe im Blick zu haben und passende Inhalte zu produzieren. Behalte hierbei immer die sogenannte Customer Journey im Blick. Wie Du Deine Zielgruppe und Personas am besten definierst, haben wir Dir in unserem passenden Blogartikel zusammengefasst. Zudem solltest Du Deine Inhalte sorgfältig planen und eine gewisse Strategie verfolgen. Wie Du eine entsprechende Content-Strategie entwickeln kannst, erfährst Du in unserem Blogartikel zum Thema Content-Strategie.

Auch die Optimierung von Bildern spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg Deines Contents. Achte darauf, dass Bilder in hoher Qualität vorliegen und auf die richtige Größe und Formatierung geachtet wird. Es gibt zahlreiche Tools und Ressourcen, die Dir bei der Contenterstellung helfen können, sei es zur Recherche von Themen oder zur Erstellung von Grafiken. Zusammenfassend gilt: Ein gutes Verständnis der Grundlagen der Contenterstellung sowie eine sorgfältige Planung und Umsetzung sind unerlässlich für hochwertigen Content, der Deine Zielgruppe begeistert und Dich erfolgreich macht.

Content-Arten und -Formate​

Wenn Du hochwertigen Content erstellen möchtest, ist es wichtig, sich mit verschiedenen Content-Arten und -Formaten vertraut zu machen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie Du Deine Inhalte präsentieren kannst – von Blogartikeln über Infografiken bis hin zu Videos und Podcasts. Jede Art von Content hat ihre eigenen Vor- und Nachteile sowie spezifische Anforderungen an die Erstellung und Verbreitung. Indem Du verschiedene Formate ausprobierst, kannst Du herausfinden, welche am besten zu Deinem Unternehmen und Deiner Zielgruppe passen. Darüber hinaus solltest Du auch darauf achten, dass Deine Inhalte immer ansprechend gestaltet sind. Beachte dabei ein paar dieser Hinweise:

  • Nutze attraktive meta titles, descriptions und Überschriften
  • Verwende aussagekräftige Bilder
  • Schreibe in Deinen Artikeln kürzere Absätze mit Zwischenüberschriften
  • Verwende Fett und kursiv gesetzte Wörter
  • Verwende Aufzählungen und interne Links
  • Binde Slider und Sektionen ein
  • Verwende Icons, Videos und weitere grafische Elemente

Tools und Ressourcen​

Wenn es um die Erstellung von hochwertigem Content geht, sind Tools und Ressourcen unverzichtbar. Es gibt eine Vielzahl von Tools, die Dir dabei helfen können, Deine Inhalte zu optimieren und zu verbessern. Zum Beispiel gibt es Tools für die Keyword-Recherche, mit denen Du relevante Keywords finden und in Deinen Texten verwenden kannst. Nutze für umfassende Keyword-Recherche kostenfreie Tools wie den Google Keyword Planner, aber auch mit kostenpflichtigen Tools wie Sistrix und Ahrefs kannst Du nach passenden Keywords suchen. Bei der Contenterstellung kannst Du zudem auf KI zurückgreifen. Tools wie ChatGPT oder Neuroflash können Dir helfen, schnell hochwertigen Content zu erstellen.

Für die Bildersuche empfehlen wir Dir, auf professionelle Bilddatenbanken zurückzugreifen. Nutze beispielsweise Shutterstock, aber auch kostenlose Bilddatenbanken wie Unsplash. Außerdem gibt es auch Tools für die Optimierung Deiner Bilder, wie zum Beispiel Photoshop oder Canva. Mit diesen Tools kannst Du Deine Bilder bearbeiten, zuschneiden und optimieren, um sicherzustellen, dass sie auf allen Geräten optimal dargestellt werden. Es gibt auch viele Ressourcen, die Dir bei der Erstellung von Content helfen können. Zum Beispiel gibt es Online-Kurse und Tutorials, die Dir zeigen, wie Du bessere Texte schreibst oder Deine Bilder optimierst. Auch Blogs und Foren können wertvolle Quellen sein, um mehr über bestimmte Themen zu erfahren oder um Feedback zu erhalten.

Optimierung von Bildern​

Wenn es um die Erstellung von hochwertigem Content geht, sollten Bilder nicht vernachlässigt werden. Denn sie können einen großen Einfluss auf die Leser haben und helfen dabei, den Text aufzulockern und ansprechender zu gestalten. Doch einfach nur ein Bild einzufügen reicht nicht aus – es muss optimiert werden. Hierbei gibt es verschiedene Faktoren zu beachten, wie beispielsweise die Dateigröße oder das Format des Bildes. Um eine schnelle Ladezeit zu gewährleisten, sollte die Datei nicht zu groß sein. Hier empfiehlt es sich, das Bild zu komprimieren und in einem geeigneten Format (z.B. JPG oder PNG) abzuspeichern. Denn eine große Dateigröße kann dazu führen, dass die Website langsamer lädt und somit potenzielle Leser abschreckt. Daher solltest Du darauf achten, dass Bilder nicht unnötig groß sind und in einem geeigneten Format gespeichert werden. Auch der Alt-Text ist wichtig für die Optimierung von Bildern. Hierbei handelt es sich um eine Beschreibung des Bildes, welche für Suchmaschinen relevant ist und somit zur besseren Auffindbarkeit der Website beiträgt. Durch die Beachtung dieser Faktoren kannst Du sicherstellen, dass Bilder optimal in den Content integriert werden und somit zur Steigerung der Qualität beitragen.

Wir hoffen, dass Dir dieser Blogartikel dabei geholfen hat, Deine Contenterstellung und Bildoptimierung zu verbessern. Viel Erfolg beim Erstellen großartiger Inhalte! Solltest Du Hilfe bei der Contenterstellung brauchen, kontaktiere uns gerne unter durchstarten@rato-digital.de

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Backlinks und digitale PR: Unser Guide für mehr Traffic und Sichtbarkeit - RATO Digital GmbH - […] bezieht sich auf alle technischen Aspekte des Websitesystems selbst – ob es nun HTML-Code, Bilddateien oder Serverarchitektur betrifft –…